Zellenradschleusen: für jeden Anwendungsfall die Richtige!

Zellenradschleusen sind wichtige Komponenten in der Fördertechnik zur Einspeisung, Austragung oder Dosierung von feinkörnigen und staubförmigen Produkten oder Granulaten. Um dem Schüttgut den Silodruck zu nehmen, werden Zellenradschleusen häufig unter Silos eingebaut. In der Förderkette nachfolgende Elemente wie Rohrketten- oder Trogkettenförderer oder Schnecken werden entlastet und die gesamte Anlage läuft beständiger mit weniger Wartungsaufwand.

Die Neue JÄGER ist als Hersteller auf die Entwicklung und den Vertrieb von Zellenradschleusen spezialisiert. Bereits bei Produktentwicklung und Konstruktion werden höchste Qualitätsanforderungen zugrunde gelegt. Unsere Zellenradschleusen werden für die kontrollierte Austragung und Dosierung von pulverigen und körnigen Materialien eingesetzt. Die hauptsächlichen Anwendungsgebiete finden sich sowohl in der Lebensmittelindustrie als auch in den Bereichen Kunststoffherstellung und -verarbeitung, Pharma- und Chemieindustrie und der mineralstoffverarbeitenden Industrie.

Neben einem breiten Spektrum an modernen Zellenradschleusen, die heute in 9 verschienen Baugrößen gefertigt werden, liegt für unseren Konstruktionsbaukasten auch eine EG-Baumusterprüfbescheinigung der DEKRA EXAM (benannte Stelle Nr. 0158) gemäß Richtlinie 2014/34/EU des EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 26. Februar 2014 vor.

Jede unserer Zellenradschleusen kann als Maschine im Sinne der Maschinenrichtline 2006/42/EG, als baumustergeprüftes Gerät der Kategorie I oder als Autonomes Schutzsystem zur explosionstechnischen Entkopplung eingesetzt werden. Dabei stehen Geräte der Kategorie 1D, 2D oder 3D für den Einsatz in Zone 20, 21 oder 22 zur Verfügung.

Damit bietet die Neue JÄGER allen Anlagenbauern oder Betreibern von Anlagen ein vollständiges Programm an ATEX Zellenradschleusen zur Umsetzung der EU-Richtlinie 2014/34/EU oder ATEX 137.

Unsere Zellenradschleusen werden zum Dosieren, Fördern und Austragen von Schüttgütern und als Schutzsystem oder Gerät in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt.

Unser Konstruktionsbaukasten umfasst ein breites und vielfältiges Spektrum an Varianten und Kombinationsmöglichkeiten in verschiedenen Designs und Werkstoffen, mit unterschiedlichen Dichtungssystemen und Antriebskonzepten – vom direkt angeflanschten Getriebemotor, mit und ohne Drehmomentstütze, Motorlaterne, Grundplatte oder Kettenantrieb bis hin zu einer großen Vielzahl von Zellenrädern für vielfältige Herausforderungen.

Wir liefern heute unterschiedlichste Zellenradschleusen für nachzu alle Anwendungen - einfache Ausführungen oder Zellenradschleusen für komplexe Anwendungen mit hohen Differenzdrücken oder auch Zellenradschleusen mit und ohne Aufgabeschuhe für pneumatische Förderanlagen. Für Hochtemperaturanwendungen auch bis über 750°C.


Unsere Highlights

Zellenradschleuse ZRS COMPACT

Kompakte Zellenradschleuse mit direkt angeflanschtem Getriebemotor in 10 verschiedenen Baugrößen von 100 mm bis 630 mm Zellenraddurchmesser. Auch als ATEX Gerät und Autonomes Schutzsystem nach RL2014/34/EU.

 

ZRS COMPACT

Zellenradschleuse ZRS STANDARD

Zellenradschleusen mit freiem Wellenende für Ausführungen mit Motorlaterne und Kupplung oder Drehmomentstütze für Aufsteckgetriebemotoren. Alle Varianten mit runden oder eckigen Flanschen. Flanschverbindungen nach EN1092-1:2001 mit Bohrbildern nach PN6 oder PN10 sind möglich.

ZRS STANDARD

Zellenradschleuse ZRS HEAVYDUTY

Zellenradschleuse für Anwendungen unter erschwerten Bedingungen mit außenliegender Lagerung und Packungsstopfbuchse. Auch mit Spül- oder Sperrgaseinspeisung. Für aggressive oder verschleißende Fördermedien. Auch als ATEX Zellenradschleuse nach RL 2014/34/EU lieferbar.

ZRS HEAVYDUTY

Zellenradschleuse ZRS EASYCLEAN

Reinigungsschleuse mit Rotorauszugsvorrichtung für schnellen Produktwechsel. Auch als ATEX Gerät mit verschraubtem Lagerdeckel oder AMF Schnellspannern.

ZRS EASYCLEAN

Zellenradschleuse ZRS XL

Zellenradschleusen für große Förderleistungen in verlängerter Ausführung. Besonders gut geeignet auch für großvolumige Fördermedien wie Steinwolle.
 

ZRS XL

Zellenradschleuse ZRS 70 XS

Die ZRS 70 XS ist für den Einsatz als Dosier- oder Probeentnahmeschleuse in der chemischen und pharmazeutischen Industrie konzipiert. Die ZRS 70 XS ist auch in Kunststoff lieferbar.

ZRS 70 XS

Mitteldruckschleusen MDS

Mitteldruckzellenradschleusen für Druckdifferenzen bis 1,5 bar. Zellenräder mit 10 oder 12 Kammern und Schleusen in vielen verschiedenen Gehäuseausführungen.

MDS Mitteldruckschleusen

Hochdruckschleusen HDS

Zellenradschleusen mit bis zu 14 Kammern für Differenzdrücke bis 3,5 bar.

 

HDS Hochdruckschleusen

Hochtemperaturschleusen

Zellenradschleusen für höchste Temperaturen mit Keramik- Rillenkugellagern aus Siliziumnitrid – auch für Pyrolyseanlagen geeignet.

HTS Hochtemperaturschleusen

Durchblasschleusen DBS

Durchblas-Zellenradschleusen für pneumatische Förderanlagen in verschiedensten Gehäuseausführungen. Auch mit Rotorauszugvorrichtung.
 

DBS Durchblasschleusen

Tangentialschleusen TZS

Tangential Zellenradschleusen mit eingebautem Vorabstreifer für eine schonende Behandlung des Fördermediums.

 

TZS Tangentialschleusen

FDA Zellenradschleusen

FDA konforme Zellenradschleusen nach EG 1935/2004 für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie. Auch als ATEX Zellenradschleuse, mit polierten Innenteilen und CIP-fähig.

FDA Zellenradschleusen

Räumradschleusen RRS

Räumrad-Zellenradschleusen für anbackende oder leicht klebrige Schüttgüter mit Zwangsräumung. Mit Reinigungsklappe und Stirnradgetriebe.
 

RRS Räumradschleusen

Zellenräder

Die Wahl des richtigen Zellenrads entscheidet über die Zuverlässigkeit ihrer Anlage. Gewinnen Sie einen Überblick über die verschiedenen Zellenräder und finden Sie die geeignete Ausführung für Ihre Anwendung.

Zellenräder

Zubehör

Vorabstreifer, Aufgabeschuhe, Leckluftstutzen, Sicherheitsschalter. Bei uns finden Sie das richtige Zubehör für den sicheren und zuverlässigen Betrieb ihrer Anlagen.
 

Zubehör