ZELLENRADSCHLEUSE ZUR SCHIFFSBELADUNG

Anwendungsbericht 010

Die ZRS 500 MRL XL wurde zur Beladung von Massengutfrachtern konzipiert. Die Zellenradschleuse wird zum gleichmäßigen und kontrollierten Eintragen von unterschiedlichen Schüttgütern in die Kammern von Massengutfrachtern eingesetzt.

Die Zellenradschleuse ist dabei hängend am Ende der Eintragseinrichtung des Schiffsbeladers montiert.

Der in die Zellenradschleuse eingebaute Vorabstreifer dient der kontrollierten Beaufschlagung der Schleuse und der Vermeidung von Verklemmungen im Einlaufbereich bedingt durch größere im Fördergut enthaltene Bestandteile und Festkörper bei wechselnden Fördermedien.

Zusätzlich ist die ZRS 500 MRL XL im Bereich des Gehäuses durch konstruktive Maßnahmen mittels Versteifungsblechen auf den hängenden Einsatz ausgelegt

Steckbrief

  • ZRS 500 MRL XL
  • Mit direkt angeflanschtem Flachgetriebemotor
  • Wellenabdichtung mit Radialwellendichtring
  • Gehäusewerkstoff Stahl 1.0570
  • mit Vorabstreifer
  • Antriebsleistung 3,0 KW
  • Drehzahl 30 U/min.